Ernährungsplan – Diese Dinge gilt es bei einer Diät zu vermeiden

Unzählige Menschen sind jeden Tag auf der Suche nach dem richtigen Mittel, um endlich den Körper zu bekommen, von dem sie schon immer geträumt haben. Besonders diejenigen, die wenig bis keine Zeit haben, um Sport zu treiben, werden dabei immer wieder mit dem Thema Diäten und Ernährungsplan konfrontiert. Bei Diäten gibt es häufig ein großes Problem – hört man damit auf oder lässt auch nur geringfügig nach, kommt es nicht selten zu dem sogenannten Jo-Jo-Effekt. Dieser Effekt beschreibt das häufige Phänomen, dass nach einer Diät, in der man sich sehr eingeschränkt hat, eine schnelle Gewichtszunahme erfolgt. Nicht selten ist dieser Effekt derart stark, dass das Endgewicht nach dem Jo-Jo-Effekt gar über dem Gewicht liegt, bei dem man mit der Diät angefangen hat. Dies ist natürlich unschön und keinesfalls gewollt, denn nach einem solchen Effekt wird Ihnen die nächste Diät noch einmal bedeutend schwererfallen. Grund hierfür kann sein, dass Ihnen die Motivation nach einem derartigen Rückschlag fehlt. Aber auch die Tatsache, dass Sie nun noch mehr abnehmen müssen, um zu Ihrem Wunschgewicht zu kommen, macht eine erneute Diät schwieriger.
Um dies zu vermeiden und um nicht in die unangenehme Situation zu kommen, eine neuerliche Diät zu machen, gibt es einige Dinge, die Sie bei einer Diät vermeiden sollten:

  • Ungesundes Essen

Zu diesem Thema sollten Sie wissen, dass dauerhafte Verbote, die Sie sich während einer Diät auferlegen, häufig einen gegenteiligen Effekt erzeugen. Es kann nämlich dazu kommen, dass das Verlangen nach den Dingen, die Sie sich selbst verboten haben, derart groß wird, dass Sie davon noch weitaus mehr als vorher zu sich nehmen. Daher sollten Sie sich während einer Diät keinerlei Verbote auferlegen und auch ungesunde Lebensmittel, wie Knabbereien, Süßigkeiten oder alkoholische Getränke in Maßen in Ihren Ernährungsplan aufnehmen. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie diese ungesunden Snacks und Getränke nicht zu viel zu sich nehmen, und greifen Sie vermehrt auf gesunde Snacks zurück. Auch sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Wasser zu sich nehmen.

  • Auslassen von Mahlzeiten

Versuchen Sie sich während des Tages zu sehr zu kontrollieren und lassen vielleicht sogar Mahlzeiten aus, kann es durchaus passieren, dass Sie abends Heißhungerattacken erleiden und dann zu sehr über die Stränge schlagen. Daher ist es sinnvoll, dass Sie regelmäßig Mahlzeiten zu sich nehmen und es nicht dazu kommen lassen, dass Sie zu viel Hunger verspüren. Dies können Sie beispielsweise durch einen Ernährungsplan kontrollieren. Verspüren Sie einmal zwischen den geplanten Mahlzeiten ein zu großes Hungergefühl, können Sie zu gesunden, fettarmen Lebensmitteln, wie beispielsweise Gemüse, Obst oder einem Naturjoghurt greifen. Dies ist besser, als dass Sie sich zu lange hungrig fühlen und aus diesem Grund bei der nächsten Mahlzeit zu viel und zu schnell essen.

  • Vermeiden Sie Ungeduld

Selbstverständlich möchten Sie gerne schnelle Erfolge sehen, wenn Sie sich dazu entschlossen haben, abzunehmen. Wahrscheinlich können Sie es auch kaum noch abwarten, sich morgens auf die Waage zu stellen. Das kann Ihnen allerdings schnell die Laune verderben, denn Tatsache ist, egal wie gut Ihr Ernährungsplan auch ist, das Abnehmen benötigt Zeit. Daher ist es ratsam, dass Sie sich einen Tag in der Woche ausmachen, an dem Sie sich immer zur gleichen Zeit wiegen. Durch das Essen und Trinken, den Zyklus, oder auch Wassereinlagerungen schwankt das Gewicht ständig. Aus diesem Grund kann das tägliche Wiegen keine Aussage darüber treffen, wie erfolgreich Sie in Ihrem Vorhaben sind. Lassen Sie sich dadurch also bestenfalls gar nicht beeindrucken und wählen Sie lieber die Variante, sich nur ein Mal in der Woche zu wiegen.

  • Kohlenhydrate

Wurden Kohlenhydrate über einen langen Zeitraum als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel angesehen, da sie sehr sättigend sind, haben sie sich in nur kurzer Zeit zu dem Feind Nummer 1 für all diejenigen entwickelt, die eine Diät machen. Dies ist allerdings nur bedingt richtig. In Ihrem Ernährungsplan sollten Sie sie nämlich keinesfalls gänzlich streichen, sondern sich bewusst machen, wie groß Ihr täglicher Bedarf an Kohlenhydraten ist. Daneben kommt hinzu, dass Kohlenhydrate auch in gesunden Lebensmitteln, wie beispielsweise Obst, Gemüse und Vollkornprodukten enthalten sind. Daher kann es auch gesund sein, diese zu sich zu nehmen. Genießen Sie sie also in Maßen, steht Ihrem Plan abzunehmen, grundsätzlich nichts im Wege.

  • Bei Stillstand der Waage aufgeben

Bitte bekommen Sie keinen Schreck, wenn Ihre Waage plötzlich stillzustehen scheint. Das ist kein Grund aufzugeben, denn an diesen Punkt kommt nahezu jeder, der versucht abzunehmen. Dabei ist es auch egal, ob Sie eine strikte Diät mit einem entsprechenden Ernährungsplan einhalten oder auf eine andere Weise versuchen abzunehmen. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Ihre Waage sich plötzlich nicht mehr bewegen möchte. Es kann sein, dass Sie entweder zu viel oder zu wenig essen. Eventuell gönnen Sie sich auch zu viele Ausnahmen oder beim Sporttreiben werden durch den Trainingseffekt weniger Kalorien verbrannt. Aufgeben ist keine Devise. Anstelle dessen sollten Sie lieber hinterfragen, woran der Stillstand liegen könnte, und Ihr Essverhalten daraufhin erneut überprüfen. Bereits Kleinigkeiten können dazu führen, dass Ihr Prozess beim Abnehmen weitergeht und Sie Ihrem Traumgewicht näherkommen.

  1. Fazit

Ein Ernährungsplan, in dem Sie all diese Punkte berücksichtigen, kann ein Mittel sein, das Ihnen bei Ihrer Mission, Ihren Traumkörper zu erhalten, sehr hilfreich sein kann. Achten Sie penibel darauf, dass Sie sich die zuvor genannten Don´ts zu Herzen nehmen und lassen Sie sich keinesfalls von Ihrem Plan abbringen. Auch wenn Sie in die Situation geraten, dass Sie plötzlich einen Stillstand feststellen, sollte Sie dies keinesfalls aus der Ruhe bringen. Sehen Sie es vielmehr als ein Zeichen dafür an, dass Sie Ihre Ernährung noch einmal deutlicher hinterfragen sollten. Gegebenenfalls sollten Sie sich von einem Profi Tipps zu diesem Thema einholen und gemeinsam mit diesem Ihren Ernährungsplan anpassen. Sie werden sehen, dass Sie im Anschluss erneut einen Fortschritt sehen und werden dann mit Motivation den weiteren Weg beschreiten, bis Sie endlich Ihr Ziel und Ihr Wunschgewicht erreicht haben.


Weitere Blogbeiträge:

Ernährungsformel Sidebar

© 2021